Causa Jörg Kachelmann: Vermeintliches-Opfer-Anwalt Franz als Zeuge der Verteidigung? Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben.

Ach ja. Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertriben werden können. Manchmal kann Erinnerung aber auch die Hölle sein … Manchmal – (auch) wenn die (gesellschaftliche) Erinnerung („Meme“) Google („Don’t do evil.“) heißt:
Auch zur Erinnerung – der Mann ist (noch) Mitglied des Weißer Ring“-Landesvorstands B.-W.:
„der vermeintliche Opfer-Anwalt: „[..] Thomas Franz. Die Tat, so Franz gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, folgte „spontan, unvermittelt und unvorhersehbar“ einer Diskussion und Streitigkeiten. Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben.

Berliner Kurier:
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/nachrichten/aus_seiner_zelle_kaempft_er_um_die_wahrheit/159722.php


Anwalt Thomas Franz präzisiert die Anschuldigungen am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Die Tat, so Franz, folgte „spontan, unvermittelt und unvorhersehbar“ einer Diskussion und Streitigkeiten. Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben. „Die Partnerschaft bestand über elf Jahre. Es war der Lebensgefährte meiner Mandantschaft, und es kam für sie völlig überraschend. Sie ist völlig verzweifelt darüber, dass die Partnerschaft so ihr Ende gefunden hat“, so Franz.[…]

Seine Mandantin habe gut zehn Jahre lang eine „harmonische Beziehung“ mit Jörg Kachelmann geführt, man habe sogar über eine gemeinsame Wohnung nachgedacht. Sie leide sehr unter der Sache. Kennengelernt haben sich die beiden demnach bei einem Interview, das die Schwetzingerin damals im Auftrag des örtlichen Radio Regenbogen führte. Inzwischen arbeitet sie bei einem anderen Sender. […] Seine Mandantin sei in psychotraumatologischer Behandlung und könne derzeit auch nicht arbeiten.[…]

http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article6919273/Ich-bin-unschuldig.html

23.03.2010

Vorwurf der Vergewaltigung

Kachelmann wird Haftrichter vorgeführt

Von Simone Utler

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Advertisements

Causa Jörg Kachelmann: Vermeintliches-Opfer-Anwalt Franz als Zeuge der Verteidigung? Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben.

Ach ja. Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertriben werden können. Manchmal kann Erinnerung aber auch die Hölle sein … Manchmal – (auch) wenn die (gesellschaftliche) Erinnerung („Meme“) Google („Don’t do evil.“) heißt:
Auch zur Erinnerung – der Mann ist (noch) Mitglied des Weißer Ring“-Landesvorstands B.-W.:
„der vermeintliche Opfer-Anwalt: „[..] Thomas Franz. Die Tat, so Franz gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, folgte „spontan, unvermittelt und unvorhersehbar“ einer Diskussion und Streitigkeiten. Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben.

Berliner Kurier:
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/nachrichten/aus_seiner_zelle_kaempft_er_um_die_wahrheit/159722.php


Anwalt Thomas Franz präzisiert die Anschuldigungen am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Die Tat, so Franz, folgte „spontan, unvermittelt und unvorhersehbar“ einer Diskussion und Streitigkeiten. Zuvor habe es in der Beziehung nie Gewalttaten gegeben. „Die Partnerschaft bestand über elf Jahre. Es war der Lebensgefährte meiner Mandantschaft, und es kam für sie völlig überraschend. Sie ist völlig verzweifelt darüber, dass die Partnerschaft so ihr Ende gefunden hat“, so Franz.[…]

Seine Mandantin habe gut zehn Jahre lang eine „harmonische Beziehung“ mit Jörg Kachelmann geführt, man habe sogar über eine gemeinsame Wohnung nachgedacht. Sie leide sehr unter der Sache. Kennengelernt haben sich die beiden demnach bei einem Interview, das die Schwetzingerin damals im Auftrag des örtlichen Radio Regenbogen führte. Inzwischen arbeitet sie bei einem anderen Sender. […] Seine Mandantin sei in psychotraumatologischer Behandlung und könne derzeit auch nicht arbeiten.[…]

http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article6919273/Ich-bin-unschuldig.html

23.03.2010

Vorwurf der Vergewaltigung

Kachelmann wird Haftrichter vorgeführt

Von Simone Utler

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Jörg Kachelmann: "Meines Wissens war er Single."(Frank Werner, "enger" Freund" laut BLICK.CH) ….am 26.03.2010

Ach!
„Kachelmanns Doppelleben – auch Frank Werner, Meteo­media-Verwaltungsrat und
enger Freund, war wohl ahnungslos. Er sagte am Montag noch: «Meines Wissens war er Single.»“
Das war am 26.03.21010 im BLICK.ch
http://www.blick.ch/news/ausland/buergermeister-sagt-die-beiden-waren-ein-paar-143480

Dem SPIEGEL liegen umfangreiche Dokumente vor, die zeigen, dass Kachelmann nicht nur seine Firmenanteile, sondern sogar Autos und eine für ihn angemietete Wohnung verlieren sollte.[…]
Am 30. März reiste Frank-Bernhard Werner zu Kachelmann ins Gefängnis nach Mannheim. Werner gehören mittelbar 38 Prozent an Meteomedia, das Kachelmann 1990 gründete.[…]

Sachen gibt’s…. (nur 4 Tage später! – wissend, dass Jörg Kachelmann nur einmal im Monat für wenige Stundne Besuch empfangen können wird… )

Sachen gibt’s. – …. und Menschen.

Werner dementiert beide Vorwürfe: „Die Wohnung wird von einer Ex-Freundin von Jörg Kachelmann bewohnt – sie hatte sich gewünscht, ab jetzt allein im Mietvertrag zu stehen.“
BILD 21./22.08.2010

MEHR:

„Andere fragen sich, ob das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer tatsächlich glaubwürdig ist, ja ob sie überhaupt tatsächlich seine Freundin war. Oder ob es sich möglicherweise um eine „Stalkerin“ handelt, eine besessene Verfolgerin also. „Ich kenne ihn seit Jahren und habe noch nie etwas von einer Freundin in Schwetzingen gehört“, sagte Frank Werner, Verwaltungsrat von Kachelmanns Firma Meteomedia, zur Schweizer Zeitung „20 Minuten“. In der Vergangenheit sei es zudem „immer wieder zu einstweiligen Verfügungen wegen Stalking gekommen, letztmals Anfang des Jahres“.“
http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article6919273/Ich-bin-unschuldig.html
21.08.2010

Kampf um Meteomedia

Sogar die Wohnung sollte Kachelmann verlieren


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,713010,00.html

Es geht um Kredite, eine Wohnung und natürlich um Jobs Intrigen-Gewitter über Kachelmanns Wetterfirma

http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/22/joerg-kachelmann/intrigen-um-wetterfirma-kredite-wohnung-jobs.html

Jörg Kachelmann: "Meines Wissens war er Single."(Frank Werner, "enger" Freund" laut BLICK.CH) ….am 26.03.2010

Ach!
„Kachelmanns Doppelleben – auch Frank Werner, Meteo­media-Verwaltungsrat und
enger Freund, war wohl ahnungslos. Er sagte am Montag noch: «Meines Wissens war er Single.»“
Das war am 26.03.21010 im BLICK.ch
http://www.blick.ch/news/ausland/buergermeister-sagt-die-beiden-waren-ein-paar-143480

Dem SPIEGEL liegen umfangreiche Dokumente vor, die zeigen, dass Kachelmann nicht nur seine Firmenanteile, sondern sogar Autos und eine für ihn angemietete Wohnung verlieren sollte.[…]
Am 30. März reiste Frank-Bernhard Werner zu Kachelmann ins Gefängnis nach Mannheim. Werner gehören mittelbar 38 Prozent an Meteomedia, das Kachelmann 1990 gründete.[…]

Sachen gibt’s…. (nur 4 Tage später! – wissend, dass Jörg Kachelmann nur einmal im Monat für wenige Stundne Besuch empfangen können wird… )

Sachen gibt’s. – …. und Menschen.

Werner dementiert beide Vorwürfe: „Die Wohnung wird von einer Ex-Freundin von Jörg Kachelmann bewohnt – sie hatte sich gewünscht, ab jetzt allein im Mietvertrag zu stehen.“
BILD 21./22.08.2010

MEHR:

„Andere fragen sich, ob das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer tatsächlich glaubwürdig ist, ja ob sie überhaupt tatsächlich seine Freundin war. Oder ob es sich möglicherweise um eine „Stalkerin“ handelt, eine besessene Verfolgerin also. „Ich kenne ihn seit Jahren und habe noch nie etwas von einer Freundin in Schwetzingen gehört“, sagte Frank Werner, Verwaltungsrat von Kachelmanns Firma Meteomedia, zur Schweizer Zeitung „20 Minuten“. In der Vergangenheit sei es zudem „immer wieder zu einstweiligen Verfügungen wegen Stalking gekommen, letztmals Anfang des Jahres“.“
http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article6919273/Ich-bin-unschuldig.html
21.08.2010

Kampf um Meteomedia

Sogar die Wohnung sollte Kachelmann verlieren


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,713010,00.html

Es geht um Kredite, eine Wohnung und natürlich um Jobs Intrigen-Gewitter über Kachelmanns Wetterfirma

http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/22/joerg-kachelmann/intrigen-um-wetterfirma-kredite-wohnung-jobs.html